Clanzeichen_Stamm.png

Stamm des eisigen Windes

News
Da das Erdbeben im Gebirge für große Schwierigkeiten gesorgt hat, mussten die überlebenden Stammesmitglieder fliehen und sind nun in der Wildnis oder bei den Clans. Diese Seite wird noch eine Weile bleiben, als "Erinnerung" der ehemaligen Stammesmitglieder.

 

148a9e003d3684f0-jpg.jpg

Passwort: mountainheart
Über das Stammesleben

RÄNGE:


Seher/in: Der Seher, oder die Seherin ist der/die Führer/in des Clans und gleichzeitig der/die Heiler/in. Der/die Seher/in empfängt vom Stamm der ewigen Jagd Prophezeihungen und Visionen. Bevor er/sie zu alt wird, wählt er/sie einen Zukünftigen Seher, oder eine Zukünftige Seherin, die nach seinem/ihrem Tod den Seher/in Platz übernimmt. Der Seher/in darf keine Jungen bekommen.

Zukünftige/r Seher/in: Der Zukünftige/r Seher/in ist der/die Nachfolger vom Seher. Der Seher lehrt ihm wie er den Clan zu führen hat, wie er Visionen/Prophezeihungen vom Stamm der ewigen Jagd erhällt und wie man Verletzungen heilt. Jede Katze kann Zukünftige/r Seher/in werden, wenn er/sie über 8 Monde alt ist. Zukünftige Seher/innen dürfen keine Jungen bekommen. Sie dürfen aber schon welche haben die geboren wurden, bevor sie zum/r Zukünftigen/Zukünftiger Seher/in ernannt wurde.

Höhlenwächter: Die Höhlenwächter sind große und kräftige Katzen des Stammes. Sie beschützen die Höhle vor Feinden und begleiten die Beutejäger während der Jagd um sie vor Gefahren, wie zbsp. Adlern, zu warnen. Sie werden in den Rang hinein geboren, d.h. sobald ein Junges gewählt wird, entscheidet der Seher, oder die Seherin, ob das Junge Höhlenwächter wird, oder Beutejäger. Höhlenwächter dürfen Junge mit Höhlenwächtern oder Beutejägern haben. Die Höhlenwächter haben einen ausgewähltes Oberhaupt, welches sich um die Aufgabenverteilung kümmert.

Beutejäger: Die Beutejäger sind die kleinen und wendigen Katzen des Stammes. Sie jagen die Nahrung für den Stamm. Sie werden in den Rang hineingeboren, d.h. sobald ein Junges geboren wird, entscheidet der Seher, oder die Seherin, ob das Junge Beutejäger, oder Höhlenwächter wird. Beutejäger dürfen Junge mit Höhlenwächtern oder Beutejägern haben. Sie haben ein Oberhaupt, welches sich um die Aufgabenverteilung kümmert.

Zukünftige: Die Zukünftigen sind Jungen, im Alter von 8 Monden, welche entweder als Beutejäger, oder Höhlenwächter trainiert wird. Meist kümmern sich 2 Beutejäger/Höhlenwächter um einen Zukünftigen, oder merhere um eine Zuküfntigen Gruppe. Die Zukünftigen werden nur in ihrem Rang unterrichtet, d.h. ein Beutejägerzukünftiger bekommt kein Kampfunterricht. Zukünftige dürfen keine Jungen bekommen.

Jungenmütter: Sind Beutejägerinnen oder Höhlenwächterinnen, welche Junge haben, oder Junge bekommen. Sie kümmern sich um die Junge bis diese 8 Monde alt sind. Danach kehren sie zu ihrer Aufgabe zurück, oder bekommen nochmal Junge.

Junge: Die Jungen sind bis sie 8 Monde alt Junge. Danach werden sie zu Zukünftigen, oder evt. zum Zukünftigen Seher.

 

LEBEN:
Die Katzen teilen sich jedes Beutestück, zbsp. mit ihrem Gefährten, Bruder/Schwester oder einem Freund. Sie Leben meist ohen Aufsicht des Sehers, da dieser nur zu bestimmten Anlässen, wie zbsp. einer Ernennung, aus seiner Höhle kommt. Tote Katzen werden meistens vor der Höhle begraben. Die katzen werden meistens nur mit einem Spitznamen gerufen, d.h. Flügel der Elster wird nur Elster genannt. Die Katzen bedecken sich mit Schlamm, damit sie im Gebirge nicht so auffallen.


©Flammenstern

Kommentare

Eigentlich war Seher ursprünglich auch gesperrt, bis irgendjemand es versehentlich erlaubt hat -.-
Stern:
Wieso ist zukünftiger Seher gesperrt?